Wahlergebnisse

Bei der Regionalwahl am 25. Mai 2014 konnte die CDU im Vergleich zur letzten Wahl 2009 4,1 Prozentpunkte hinzugewinnen und kommt auf 35,0 Prozent der Stimmen (339.232 Stimmen).
Die CDU konnte in Böblingen  35,4%, in Esslingen 35,2%, in Göppingen 39,1%, in Ludwigsburg 33,1%, im Rems-Murr-Kreis 38,3% und in Stuttgart 31,7% der Stimmen auf sich vereinigen.
In allen sechs Wahlkreisen konnte die CDU einen Stimmengewinn verzeichen (Böblingen + 5,6%, Esslingen +5,1%, Göppingen +5,0%, Ludwigsburg +1,6%, Rems-Murr-Kreis +3,4%, Stuttgart +4,8%). 


Durch den Stimmgewinn konnte die CDU einen Sitz im Regionalparlament hinzu gewinnen und ist mit 30 Regionalrätinnen und Regionalräten die stärkste Fraktion des Verbandes Region Stuttgart. 
Dabei kommen vier Regionalräte aus Böblingen, sechs Regionalräte aus Esslingen, drei Regionalräte aus Göppingen, sechs Regionalräte aus Ludwigsburg, vier Regionalräte aus dem Rems-Murr-Kreis und sieben Regionalräte aus Stuttgart. 


Die Wahlbeteiligung lag dem vorläuftigen Wahlergebnis zufolge bei 52,7 Prozent (Böblingen 52,7%, Esslingen 53,2%, Göppingen 49,6%, Ludwigsburg 54,1%, Rems-Murr-Kreis 52,3%, Stuttgart 52,4% Wahlbeteiligung). 



Folgend möchten wir Ihnen weitere Informationen zur Regionalwahl 2014 zur Verfügung stellen (Quelle: Verband Region Stuttgart, www.region-stuttgart.org/regionalwahl/)


1. Endergebnis




2. Stimmanteile (Insgesamt)




3. Stimmgewinne und -verluste (Insgesamt)



4. Mandatsgewinne und -verluste


5. Sitzverteilung


6. Wahlergebnisse in den Wahlkreisen 
6.1 Böblingen 


6.2 Esslingen



6.3 Göppingen



6.4 Ludwigsburg



6.5 Rems-Murr-Kreis


6.6 Stuttgart